Unser SchienenTaxi - das Angebot für den ÖPNV!

 

2009-04-06 - Einladung des Vereins Bergisch-Märkische Eisenbahn e.V.  (BME e.V.)

Liebe Mitglieder und Freunde des BME,

wir  wollen erreichen , dass wir mit Bahn und Bus von Halver bis Wuppertal fahren können. Bis wir diese Zielvorgabe erfüllt haben, wird sicherlich noch einige Zeit vergehen (Artikel AA vom 02.02.09). Doch wenn wir gar nichts unternehmen, werden auch die noch vorhandenen Schienen abgebaut und zu Geld gemacht.

Von den Verantwortlichen aus der Politik haben und werden wir keine Unterstützung bekommen. Im Gegenteil, mit dem Vorbringen fadenscheiniger Argumente und Verzögerungstaktiken aller Art warten diese Kreise nur darauf, dass wir aufgeben. Wenn auf den Schienen aber wieder etwas fahren wird, werden  Bürger und Unternehmer den BME bei der Durchsetzung seiner Ziele  unterstützen, egal ob ein großer Zug oder kleines Fahrzeug fährt.

Daher habe ich mit Michael Arnold vereinbart, dass wir uns jeden Freitag um 19.00 Uhr im Stellwerk treffen, um zu besprechen, welche Arbeiten und Maßnahmen wir durchführen wollen. Am jeweils 4. Freitag im Monat treffen wir uns erst um 20.00 Uhr (nach Aktionsbündnis ab 18.00 Uhr.) Zu diesem Treffen sind alle eingeladen, die etwas bewegen wollen und sich daran freuen können, etwas zu erhalten, was sonst unweigerlich verloren geht.

Wir wollen gemeinsam mit dem Verein Bergisch-Märkische Eisenbahn e.V. und Wupper- Schiene erreichen, dass ganz legal auf der stillgelegten Strecke zwischen Wilhelmstal und Wuppertal Museumszüge und Sonderzüge an bestimmten Tagen fahren können.

An anderen Tagen sollen Draisinen und andere Schienenfahrzeuge fahren können, die nicht den Anforderungen der EBO entsprechen. Für diese Fahrzeuge soll ein Wettbewerb für Anfang September ausgeschrieben werden. Die Strecke und der Bahnhof Halver sollen nicht stillgelegt, sondern als Pilotstrecke genehmigt werden, damit der Einbau der neuen Brücke finanziert werden kann.

 Wichtig:

Bitte teilen Sie unserer Kontaktadresse Ihre  – falls schon vorhandene – E-Mail-Anschrift mit. Damit ermöglichen Sie es uns, Sie leichter automatisiert zu erreichen. Wir teilen Ihnen dann mit, was wir erreichen wollen und bereits erreicht haben.

Friedrich W. Kugel, BME e.V.

Kontaktadresse / E-Mail-Anschrift:      fwkugel [at] t-online.de 

 

Impressum